Weinberatung Florian Boldt

Blog

Roter Portwein (WVLG010)


Posted on

Herzlichen Willkommen zur ersten ZWEISTELLIGEN Folge von “Wein verstehen leicht gemacht”!

Die nächste wichtige Weinart (nach Still- und Schaumwein) ist der Süß- oder Dessertwein. Ein weites Feld mit einer ungeahnt Bandbreite an Stilen und Herstellungsmethoden. Den Auftakt macht der Portwein aus dem Dourotal in Portugal. Es gibt ihn ebenfalls in verschiedenen Farben und Qualitätsstufen. Wir beginnen heute mit den beiden wichtigsten, roten Basisweinen.

Heute in der Sendung:

  1. Wein (#27): Niepoort; Tawny Port; NV; 14,- € bei Wein-Depot.de
  2. Wein (#28): Quinta do Noval; Fine Ruby; NV; 12,- € bei Vicampo
  3. Wein der Woche (#29): Stony Brook, 2013; 13,- € bei SouthAfricanWineCompany

DIE 3 Key Facts:

  1. “Portwein” ist eine geschützte Ursprungsbezeichnung für Weine dieses Stils aus Portugal/Douro-Tal
  2. Portwein wird grundsätzlich unterschieden in flaschen- und fassgereifte Weine
  3. Portwein gibt ist traditionell in rot und weiß; seit 2008 auch in rosé

Portwein hat eine Jahrhunderte alte Tradition und die ersten Aufzeichnungen datieren aus dem 13. Jahrhundert. Anno dommini 1678 erlangte der Wein seinen heutigen Namen, der auf die Stadt Porto zurückzuführen ist. Er wird grundsätzlich in flaschen- und fassgereiften Port unterschieden. Traditionell gibt es roten und weißen Port, seit 2008 im Zuge des Rosé-Hypes auch einen rosafarbigen (kommt in Episode WVLG012).

Wer meinen Podcast finanziell unterstützen will kann das auf meiner Infoseiten zur Unterstützung und Teilnahme meines Podcasts machen oder direkt bei:

Genußreiche Grüße

Euer Florian
(Weinakademiker | WSET Diploma in Wine and Spirits)
Blog | Facebook | Instagram | Episodenbilder bei Instagram | Twitter | LinkedIn


Hintergrundinfos bei Wikipedia:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.