Weinberatung Boldt

Intensivkurs Sensorik

Olfaktorischer Crashkurs

Sie gehen aufs Ganze: Sie finden Wein faszinierend und wollen detailliertes Wissen erlangen und Ihre Fertigkeiten bei der Verkostung von Weinen verfeinern! Nach Beendigung des Intensivkurses (Inhalt ist identisch mit Basisseminar + Aufbauseminar) werden Sie Wein völlig neu genießen und verstehen können.

Theorie


  • theoretische Grundlagen zur Sensorik
  • Was unterscheidet den Geruchs- vom Geschmackssinn?
  • Welche Geschmacksrichtungen gibt es?
  • Was sind die wichtigsten Aromen?
  • Einführung in die unterschiedlichen Stile einzelner Rebsorten
  • Welche Weinfehler gibt es?
  • Aromatypen und ihre Entstehung (primäre, sekundäre und tertiäre Aromen)
  • Grundregeln zur Paarung von Wein und Speisen

Praxis


Im Laufe des Basisseminars werden wir synthetische Aromen aber auch natürliche Geschmacksträger (bspw. Früchte) eingelegt in Wein probieren. Den Abschluss bildet eine gemeinsame Verkostung eines Weines. Wir werden mit diesem Wein versuchen, das Gelernte anzuwenden.

  • Übung zur individuellen Wahrnehmungsschwelle aller Geschmacksrichtungen
  • Unterscheidung von Geruchs- und Geschmackssinn
  • Blindverkostung von einigen Aromaproben
  • Identifizierung modifizierter Geschmacksrichtungen im Wein
  • Weinfehler erkennen und vermeiden
  • Übung zur Erkennung von primären, sekundären und tertiären Aromen
  • Demonstration zu gelungen und unharmonischen Paarungen von Wein und Speisen (Kombinationsproben)

Preis inkl. den genannten Weinen, Wasser und Snacks


zur Übersicht

zum Basisseminar zum Aufbauseminar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.